top of page

Vergebungsritual

Hooponopono:
Hawaiianisches Vergebungsritual für mehr Frieden & Harmonie

Hast auch du Situationen und Momente erlebt, in denen du verletzt wurdest? Die dich nach wie vor quälen? Wo dich der Schmerz nicht loslässt & nachts wachhält?

 

Hast du diese Erinnerungen unbewusst in Verbitterung oder Mangeldenken umgewandelt. Vielleicht findest du dich auch in der Situation wieder, in der du dein eigenes Handeln oder deine Worte bereust. Fakt ist: Dies schadet dir vor allem selbst.

 

Für solche Fälle bietet Hooponopono, ein traditionelles Vergebungsritual aus Hawaii, einen Pfad zur Vergebung an, dass du für dich selbst wunderbar nutzen kannst.

Vergebung der Schlüssel zu deiner inneren Freiheit.

Image by Sage Friedman

Hooponopono: Was ist das ?

Hooponopono kommt ursprüngllich aus  Hawaii & ist ein Ritual mit tief verwurzelter Tradition.

 

Der Name "Hooponopono" lässt sich grob mit "einen Fehler korrigieren" oder "etwas in Ordnung bringen" übersetzen.

 

Früher wurde dieses Ritual von Kahunas, den hawaiianischen Heilern, ausgeübt. In hawaiianischen Großfamilien ist die Praxis des Hooponopono nach wie vor lebendig, um Konflikte zu schlichten oder gesundheitliche Probleme zu verbessern. Dabei kommen alle Familienmitglieder zusammen, besprechen das zugrunde liegende Problem und vollziehen gemeinsam das Ritual.

Inzwischen hat auch die moderne Forschung an diesem Vergebungsritual Interesse gefunden und findet zudem ausserhalb von Hawai grosse Beliebtheit. In den USA ist Hooponopono dank der Anstrengungen des hawaiianischen Arztes Dr. Hew Len als Therapieform anerkannt.

Ablauf des hawaiianischen Vergebungsrituals Hooponopono


 

  1. "Es tut mir leid."

  2. "Bitte verzeih mir."

  3. "Ich liebe dich."

  4. "Danke."
     

Das Hooponopono-Ritual aus Hawaii basiert auf vier zentralen Sätzen, die als Mantras fungieren:


 

 

Diese Sätze sollten in Ruhe und mit Bewusstsein ausgesprochen werden.

Die vorgeschlagene Reihenfolge ist nicht bindend; du kannst zum Beispiel mit der

Liebeserklärung beginnen, je nachdem, was dir am besten erscheint.
 

Nun zu den einzelnen Schritten und ihrer Bedeutung:

Schritt 1:
Reue zeigen
"ES TUT MIR LEID"

  • Überlege, wofür du dich entschuldigen möchtest. Erinnere dich bewusst an die Situation.

  • Übernehme Verantwortung für dein Verhalten, ohne nach Ausreden zu suchen.

  • Keine äußeren Umstände rechtfertigen unangemessenes Verhalten.

  • Es liegt an dir, wie du auf negative Einflüsse reagierst.

Schritt 2:
Um Vergebung bitten
"BITTE VERZEIH MIR"

  • Bitte mit aufrichtigem Herzen um Vergebung. Unabhängig davon, an wen die Bitte gerichtet ist.

  • Aufrichtigkeit ist hierbei entscheidend; ohne sie verliert das Ritual seine Wirkung.

  • Es ist auch möglich, dich selbst um Verzeihung zu bitten.

Schritt 3:
Liebe ausdrücken
"ICH LIEBE DICH"

  • Zeige tiefe Liebe für eine betreffenden Person oder Situation - ungeachtet der Umstände.

  • Liebe bedeutet nicht, das Verhalten des anderen zu billigen. Fehler sind menschlich und sollten die Liebe nicht mindern.

  • Dies gilt ebenso für die Liebe zu dir selbst.

Schritt 4:
Dankbarkeit zeigen
"DANKE+DANKE+DANKE"

  • Es gibt viele Gründe, dankbar zu sein.

  • sei es für die kleinen oder großen Dinge im Leben.

  • Zeige Dankbarkeit gegenüber dir selbst und anderen.

  • Sei dankbar für deinen Körper, der täglich für dich sorgt,

  • Sei dankbar für Freunde und Familie, die dich unterstützen

  • Sei dankbar für die Vergebung, die dir durch Hooponopono ermöglicht wird.

Image by Zwaddi
Heilung & Meditation im Rahmen von Hooponopono

Die zeitgenössische Anwendung des Hooponopono fokussiert sich vorrangig auf die 4 grundlegenden Mantras. Es besteht allerdings die Möglichkeit, das Ritual durch ein ausführlicheres Gebet zu erweitern, indem du die Mantras an deine persönlichen Bedürfnisse anpasst.

Beispielsweise ein Hooponopono-Gebet für das innere Kind könnte lauten:

Es tut mir leid, dass ich so lange an meiner Angst und meinen Minderwertigkeitsgefühlen festgehalten habe.

Mein inneres Kind, bitte verzeihe mir, dass ich dich verletzt habe. Ich kann mir jetzt selbst vergeben. Außerdem verzeihe ich allen Menschen, die mich verletzt haben. Ich liebe dich und mich so, wie wir sind.

Du bist immer für mich da, dafür danke ich dir. Ich danke meiner Familie und allen Menschen, die mich auf meinem Lebensweg begleiten. Ich bedanke mich für die Selbsterkenntnis und für meine innere Heilung.“

Dieselbe Methode lässt sich auf Vergebung gegenüber Freunden oder Unbekannten anwenden, indem das Prinzip beibehalten wird:

„Es tut mir leid, dass ich dich mit (Situation eintragen) verletzt habe. Mein Freund, bitte verzeihe mir (…).“

Meditation als Alternative

Für diejenigen, die weniger zum Beten neigen, bietet sich Meditation als Alternative an. Bei Hooponopono ist die physische Anwesenheit der Person, der du vergeben möchtest, nicht erforderlich, sodass du das Ritual auch allein ausführen kannst.

Anleitung:
Wähle für die Meditation einen stillen Ort, wo du ungestört bist. Elektronische Geräte sollten ausgeschaltet sein, um Ablenkungen zu vermeiden. Die ideale Zeit für Meditation ist oft der frühe Morgen, vor jeglichem Stress. Um die Atmosphäre zu verbessern, kannst du das Licht dimmen, sanfte Musik spielen lassen und Kerzen oder Räucherstäbchen anzünden.

Finde eine bequeme Position und schließe deine Augen. Konzentriere dich erneut auf die vier "magischen Sätze", während du sie in Gedanken wiederholst und auf deine Atmung achtest, die ruhig und gleichmäßig sein sollte.

Solltest du Schwierigkeiten haben, deine Gedanken zu zentrieren, könnten geleitete Hooponopono-Meditationen hilfreich sein. Nutze dazu folgende Hooponopono-Meditation von mir:

Meditation "Hooponopono"

Nutzen & Vorteile
von Hooponopono

Fragst du dich, warum du solltest dich für ein ungewöhnliches Vergebungsritual wie Hooponopono entscheiden solltest? Nun dazu gibt es viele überzeugende Gründe:
 

  • Hooponopono fördert deinen inneren Frieden, Lebensfreude und persönliche Freiheit.
     

  • Es hilft dir, dich von belastenden Gefühlen wie Angst, Schuldgefühlen und Unsicherheiten zu lösen.
     

  • Das Ritual ermöglicht eine tiefgreifende Selbstreflexion, hilft dir, eigene Fehler zu erkennen und ist somit ein wichtiger Schritt zur Selbstverbesserung.
     

  • Durch Hooponopono lernst du, Empathie für die Handlungen anderer zu entwickeln und deren Beweggründe besser zu verstehen.
     

  • Es stärkt deinen Mut, deine innere Stärke und dein Selbstbewusstsein.

  • Hooponopono vertieft das Vertrauen in eine höhere Macht und stärkt deine Hoffnung.
     

  • Es unterstützt dich dabei, vergangenes Leid zu verarbeiten und zu überwinden, damit es deine Zukunft nicht länger belastet.

In welchen Situationen kann Hooponopono unterstützend wirken?

Hooponopono zielt darauf ab, dir zu innerem Frieden zu verhelfen und mit schwierigen Lebenssituationen abzuschließen. Dazu zählen beispielsweise:

  • Bewältigung von Trennungen
     

  • Lösung familiärer Konflikte, auch solcher, die weit zurückliegen
     

  • Verbesserung der Qualität zwischenmenschlicher Beziehungen
     

  • Aufarbeitung und Überwindung von erlittenem Unrecht
     

  • Reinigung und Klärung der eigenen Lebensenergie

5 Tipps für mehr Vergebung mit Hooponopono

Nun hast du bereits einiges über das hawaiianische Vergebungsritual Hooponopono erfahren.

Insbesondere wenn du bisher wenig spirituell veranlagt gewesen bist, könnte es dir jedoch schwerfallen,

das Ritual konsequent zu praktizieren.

Daher möchten wir dir 5 praktische Alltagstipps mit auf den Weg geben:

Image by sergey mikheev

4. Seelenheil

Vergebung befreit nicht nur deine eigene Seele, sondern auch die derjenigen, denen du vergibst.

 

Es ist bereichernd, zu sehen, dass es anderen besser geht. Groll hält dich in der Vergangenheit fest und blockiert eine positive Zukunftsperspektive.

Image by Alejandro Piñero Amerio

5. Verantwortung & Achtsamkeit

Es ist leicht, die Schuld für äußere Ereignisse von sich zu weisen, doch dies ist nicht zielführend.

 

Du bist verantwortlich für die Art und Weise, wie du auf äußere Umstände reagierst. Sei nachsichtig und vergib – wer mit einer positiven Einstellung durchs Leben geht, erlebt mehr Freude.

Fazit zu Hooponopono

Hooponopono präsentiert sich als ein einfaches und direkt anwendbares Vergebungsritual, das keiner umfangreichen Kenntnisse oder speziellen Vorbereitungen bedarf.

 

Es basiert auf vier kraftvollen Mantras, deren Wirksamkeit jedoch davon abhängt, dass sie voller Überzeugung ausgesprochen werden. Ein halbherziges Befolgen der Praxis führt nicht zum gewünschten Erfolg.

Das Hauptanliegen von Hooponopono ist es, sich selbst und anderen Vergebung zu gewähren. Dieser Prozess wird oft missverstanden, da Vergebung fälschlicherweise als Billigung von Fehlverhalten aufgefasst wird.

 

Tatsächlich zielt es auf persönlichen inneren Frieden und die Übernahme eigener Verantwortung ab. Im Leben ereignen sich kontinuierlich schwierige Situationen, doch die Art und Weise, wie du sie bewertest, liegt in deiner Hand.

Wenn korrekt praktiziert, kann Hooponopono zu einem Leben voller Zufriedenheit und innerer Harmonie führen. Es ermöglicht dir, dich von negativen Gedanken und Groll zu befreien.

Image by Bailey Burton

Wünscht du dir meine Begleitung auf deinem Weg der Vergebung?
Ich bin für dich da... 
Hol' dir dein kostenloses 1:1 Gespräch

bottom of page